1963 – 2013 : 50 Jahre Würtinger Reitturniere

27. September 2013

1963 – 2013 : 50 Jahre Würtinger Reitturniere

Mit dem ersten Turnier am Sonntag, 15. September 1963, begann die lange Reihe der Würtinger Reitturniere. Anlass war die Fertigstellung und Eröffnung der Reitanlage im Wang. Auch für die damals noch selbstständige Gemeinde Würtingen war das erste Turnier eine große Sache, an der die ganze Gemeinde großen Anteil nahm. Am Sonntagmorgen hielt Pfarrer Müller einen Feldgottesdienst, begleitet von den Klängen des Würtinger Posaunenchors. Begrüßt wurden die zahlreichen Zuschauer an einem strahlend schönen Spätsommertag vom 1. Vorsitzenden Siegfried Stotz, Bürgermeister Letsche und Landoberstallmeister Dr. Wenzler. Bürgermeister Letsche sagte bei der Begrüßung wörtlich: „ Als der Verein wegen der Überlassung des Geländes an mich herantrat, war ich skeptisch, denn ich dachte nicht, dass es soviel Idealisten geben würde, die den großen Plan realisieren könnten.“

Das Turnierprogramm umfasste Reiterprüfungen für Anfänger, Fortgeschrittene und Jugendliche bis 18 J., A-Dressur, A-Springen, Ländliches A-Springen, Patrouillenritt und zweispänniges Fahren.

Unter den Siegern und Platzierten waren zahlreiche Würtinger:

Horst Barwig, Hans Gaiser, Margot Gekeler, Horst Holder, Paul Holder, Gerhard Klingler, Otto Leyrer, Norbert Reich, Karl Schill, Willi Schwertle, Paul Spahr, Karl Spohn, Uli Stotz und Hans Werz.

Am Start waren auch der spätere Reitlehrer (1970-71) Josef Poppel, für Hechingen am Start, und der spätere Reithauswirt (1987-89) Leonhard Rügemer, für die RK Pfullingen startend.

Die große Zeit der Würtinger Turniere mit S-Springen und S-Dressur waren die 70er- und 80er-Jahre bis 1987, als an den drei Turniertagen bis zu 12 000 Zuschauer die Anlage im Wang säumten. 1977 bis 1985 veranstaltete der Verein auch noch die Marbacher Hallenturniere im Frühjahr.

Auch in den letzten Jahren hat sich das Reitturnier auf der Anlage im Wang zu einer festen Institution entwickelt und ist auch immer wieder einer der Austragungsorte der Kreismeisterschaft. (rz)