Cowboys, Hexen und wilde Tiere – oder Faschingsreiten im Reitverein

20. Februar 2015

Cowboys, Hexen und wilde Tiere – oder Faschingsreiten im Reitverein

Viel Spaß hatten am Faschingsdienstag alle die zum Faschingsreiten in den Reit- und Fahrverein Würtingen gekommen waren.

Es gab schöne Verkleidungen und Kostüme zu bestaunen und zusammen mit dem Pferd verschiedene Aufgaben zu meistern.

Wie führe ich mein Pferd ohne Halfter und ohne Strick nur mit einer Karotte bewaffnet durch einen Hindernisparcours? Was mit Hilfsmitteln immer hervorragend klappt ist ohne diese dann doch schon etwas schwieriger.

Lustig wurde es auch bei der Übung: „Wir füttern uns auf dem laufenden Pferd mit Schokoküssen.“ Zwei auf einem Pferd; der eine richtig rum, der andere gegen die Rittrichtung und dann versuchen, dem jeweils Gegenüber den Schokokuss darzureichen (ohne dass das Meiste davon im Gesicht hängen blieb…)

Zum Schluss gab es dann noch den Klassiker: die „Reise nach Jerusalem“ (Leider ohne Pferde).

Es war ein lustiger Nachmittag.