Erneute Auszeichnung für den Reitverein

26. Juni 2018

Erneute Auszeichnung – Town & Country Stiftung unterstützt den Reit- und Fahrverein Würtingen e.V. mit einer Spende für besondere Inklusions- und Integrationsarbeit

St. Johann 26.06.2016
Der Reit- und Fahrverein Würtingen e.V. unterstützt mit dem Projekt „Auf dem Pferd hat jeder vier Beine – Inklusion von klein bis groß!“ das Miteinander der Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderung. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein mit 1.000,-€ durch die Town & Country Stiftung gefördert. Die Spendenübergabe fand im Rahmen einer inklusiven Reitstunde unter Anwesenheit der stellvertretenden Schulleiterin der Dreifürstensteinschule, der Reitschüler und des Vorstands des Vereins statt. Die Spende soll zur integrativen Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen sowie zur weiteren Ausbildung eines Therapiepferdes verwendet werden.

In seiner 65-jährigen Geschichte nimmt das Thema Inklusion und Integration des Vereins einen zentralen Stellenwert ein. Der Reit- und Fahrverein Würtingen e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, das Miteinander der Menschen und Pferde, ob in der Freizeit oder als Therapiemaßnahme, zu fördern. Mit der Spende wird das Inklusionsprojekt für alle Altersgruppen (6 Jahre bis 60 Jahre) erweitert. In Zusammenarbeit mit der Dreifürstensteinschule Münsingen, ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, bietet der Verein Besuchern Sonderpädagogen an, die ihnen mit dem Pferd zur Seite stehen. Der Verein unterstützt die soziale Integration sowie Inklusion und bietet den Kindern und Jugendlichen sportliche Bewegung. Das Pferd bewegt den Menschen und damit auch die Kinder und Jugendlichen seelisch und körperlich. Die Tiere vermitteln den Kindern neue Körpererfahrungen. Das Gleichgewicht und die Haltung werden geschult. Auch beim Versorgen und Pflegen der Tiere helfen die Kinder mit und lernen auf diese Weise, Verantwortung zu übernehmen. Weitere Informationen zum Engagement des Vereins finden Sie unter www. reitverein-wuertingen.de/engagement/inklusion

Klaus Leipold, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der HTR GmbH Haus-Traum-Realisierung, übergab den symbolischen Spendenscheck und sagte über das Projekt: „Mit dem Inklusionsprojekt des Vereins haben Menschen jeglichen Alters die Möglichkeit auf eine sinnvolle Freizeitgestaltung und können gemeinsam gleichberechtigt Spaß haben. Dabei werden individuelle Bedürfnisse berücksichtigt.“

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Reit- und Fahrverein Würtingen e.V. verhelfen den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000,-€ Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000,-€ gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag prämiert wird. Diese Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratene Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner unterstützt die Town & Country Stiftung u.a. Kinder und Familien, die der Hilfe bedürfen und freut sich über weitere Unterstützer. Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de