Reitverein Wuertingen - 2013 12 20 - Weihnachstreiten

Es war ein schönes Weihnachstreiten!

20. Dezember 2013

Es war ein schönes Weihnachstreiten!

Das Lied vom Eis und Feuer: das waren das Motto und die Geschichte des diesjährigen Weihnachstreitens im Reit- und Fahrverein Würtingen am letzten Wochenende.

Viele Zuschauer waren gekommen, um sich anzuschauen, was die Mitglieder des Vereins so auf die Beine gestellt haben. Und sie wurden nicht enttäuscht. In sechs Aufführungen mit verschiedenen Schaubildern zeigten die Kinder-, Jugend- und Erwachsenenreiter ihr Können. Und was gab es nicht alles zu sehen: In der ersten Szene waren die ganz kleinsten Voltikinder als Kinder des Waldes und als Menschenkinder verkleidet und demonstrierten bei stimmungsvoller, sphärischer Musik und gedimmter Beleuchtung, wie spielerisch und mutig zugleich Kindervoltige aussehen kann. Im zweiten Schaubild traten Eismenschen und Ritter auf. Eine Viererdressurquadrille der Eismenschen schwebte durch die Halle. Am Ende wurden sie durch die Ritter vertrieben. Das dritte Schaubild bestritten die Springreiter. Sie waren in der Geschichte das kriegerische Volk der Andalen und peppig und fetzig ritten sie über verschiedene Sprünge. Im vierten Schaubild kamen die größeren Voltis dazu, Ihr Können zu präsentieren. In einer schönen Choreographie bewiesen sie ihre Qualität. Zum fünften Schaubild wurde die Beleuchtung der Halle komplett gelöscht. In der nahezu dunklen Halle ritten die Drachenreiter ihre Quadrille. Nur beleuchtet durch Lichter an den Pferden und Fackeln. Hier zeigte sich vor allem auch die Gelassenheit unserer Schulpferde, denen das Feuer überhaupt nichts ausmachte. In der letzten Szene gab es dann den krönenden Abschluss der ganzen Geschichte: die Liebesgeschichte und Hochzeit des Königs der Drachenreiter mit der Eisprinzessin.

Alle Teilnehmer erhielten für ihre Darstellungen kräftigen Applaus!

Zum Ende der Vorstellungen kam dann noch der Ehrengast: der Nikolaus in die Halle und verteilte an alle anwesenden Kinder kleine Geschenke.

Der Abend klang bei Glühwein, Punsch und einem warmen Essen in der Gastro unseres Reitvereins aus. Wir hatten volles Haus.

Ein großer Dank geht an alle Helfer am Pferd, auf dem Pferd aber auch ohne Pferd. Alle zusammen sorgten für einen schönen Nachmittag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Der größte Dank geht wieder einmal an unsere Reitlehrerin Madeleine Roth. Ohne ihr hartnäckiges und engagiertes Antreiben aller, hätte das Weihnachtsreiten nicht geklappt.

Reitverein Wuertingen - 2013 12 20 - Weihnachstreiten

Reitverein Wuertingen – 2013 12 20 – Weihnachstreiten